FANDOM


Doktor Neo Immergrün Cortex ist ein böser Wissenschaftler und der Schöpfer von Crash Bandicoot, Coco Bandicoot und vielen anderen Mutanten. Sein Ziel ist es, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Er hat außerdem besondere Kenntnisse der Fußheilkunde.

Wesen Bearbeiten

Dr. Neo Cortex ist ein sehr intelligenter Wissenschaftler, der in der Lage ist, beeindruckende Apparaturen herzustellen, wie beispielsweise den Evolvo-Strahl. Dennoch ist er oft tollpatschig oder unterschätzt seine Feinde, was in der Regel dazu führt, dass seine Weltübernahmeversuche spektakulär scheitern. Cortex ist ein temperamentvoller Mensch, dem schnell einmal der Kragen platzt, wenn einer seiner Handlanger versagt. Zu seinen Untergebenen ist er oft unfreundlich und sehr autoritär. Trotzdem ist Cortex eigentlich ein Feigling, denn in der direkten Konfrontation mit Uka Uka unterwirft er sich sofort und bittet um Vergebung.

Biographie Bearbeiten

Kindheit und Jugend Bearbeiten

Cortex war zussamen mit N. Gin und N. Brio Schüler von Madame Amberlys Akademie des Bösen. Cortex und N. Brio waren beide an der Weltherrschaft interessiert, also verbündeten sie sich, um ein Gerät herzustellen, welches Tiere mutiert und Cortex und N. Brio zur Weltherrschaft verhilft. Sie wurden von ihren Mitschülern und Madame Amberly ausgelacht und wollten sich dafür an ihnen rächen. Cortex war zu dem Zeitpunkt Eigentümer von zwei Papageien namens Victor und Moritz. Er baute den Evolvo-Strahl-Prototyp und testete ihn an seinen Haustieren aus. Sie wurden jedoch nicht mutiert, sondern in die zehnte Dimension befördert. Cortex schmiedete Pläne, wie er seine Haustiere zurückbekommen könnte, doch er sah sie während seiner Schulzeit nie wieder.

Crash Bandicoot Bearbeiten

Als Cortex seine Burg auf der Cortex-Insel erbaute, lernte er Uka Uka kennen. Uka Uka gab ihm Anweisungen, die er befolgen musste. Zusammen mit N. Brio gelang es Cortex, den funktionierenden Evolvo-Strahl zu entwickeln. Er diente dazu, eine Mutanten-Armee zu kreieren, mit der sie die Weltherrschaft an sich reißen wollten. Damit sie ihnen gehorchen, bauten sie den Cortex Vortex, welcher ihnen enorme Intelligenz verschafft und hypnotisiert. Der Höhepunkt sollte Crash Bandicoot werden. Das Experiment schlug jedoch fehl und Crash konnte entkommen. Darauf hat er mit Hilfe von Aku Aku die Mutanten besiegt und seine geliebte Tawna befreit. Cortex erntete den ganzen Ruhm für den Evolvo-Strahl, da er den Prototyp erfunden hat. N. Brio wurde sauer auf Cortex und so wurden sie schließlich Feinde.

Crash Bandicoot 2: Cortex schlägt zurück Bearbeiten

In Crash Bandicoot 2 baut Cortex gemeinsam mit seinem alten Klassenkameraden N. Gin den Cortex Vortex 2. Um diesen einzusetzen, benötigt Cortex 25 Sklaven-Kristalle und den Master-Kristall. Als Cortex nach seinem Kampf gegen Crash von seinem Hoverboard fiel und in einer Höhle landete, fand er den Master-Kristall. Da Cortex keine Untertanen auf der Erde mehr hatte und alle N. Brio gehorchten, entführte er Crash und gaukelte ihm vor, er bräuchte die Kristalle, um die Welt zu retten. N. Brio wollte dies verhindern, indem er Unmengen an Mutanten über die [Wumpa-Inseln]] verstreute. Crash sammelte alle 25 Kristalle, bis Coco ihm sagte, dass Cortex die Kristalle in Wahrheit für den Cortex Vortex 2 braucht, um die ganze Welt zu hypnotisieren. Crash sammelte alle 42 Edelsteine und brachte sie N. Brio, welcher den Cortex Vortex 2 mit den Edelsteinen zerstörte.

Crash Bandicoot 3: Warped Bearbeiten

Die Trümmer des Cortex Vortex befreien den bösen Geist Uka Uka, der von nun an Cortex' Meister ist. Es wird angedeutet, dass dieser bereits vorher mit Cortex in Kontakt stand und diesem Anweisungen zur Übernahme der Weltherrschaft gegeben hat. Gemeinsam mit N. Tropy versuchen sie, die in der Zeit verstreuten Kristalle zu sammeln, doch ihre Pläne werden erneut von Crash Bandicoot vereitelt.

Crash Team Racing Bearbeiten

Fortgeschr.
Geschw. 5/7
Beschl. 5/7
Wende 5/7

Crash Bandicoot: Der Zorn des Cortex Bearbeiten

Cortex erschafft eine Waffe, um Crash zu vernichten: Crunch Bandicoot. Er wird mit den Kräften der Elementaren ausgerüstet, doch er verlor gegen Crash und erwachte aus seiner Hypnose. Uka Uka bekam einen Wutanfall und zerstörte die Raumstation, woraufhin Uka Uka und Cortex in der Antarktis landen.

Crash Twinsanity Bearbeiten

Humiliskate

Humiliskate

Nach drei Jahren wird Cortex an den Strand der Cortex-Insel gespült. Dort findet er seine Untertanen wieder und plant die „Geburtstagsparty“ für Crash. Er verkleidet sich als Coco und führt Crash in die Falle, wo die Feinde von Crash warten: Dingodile, Nadelstreifen, Tiny Tiger, Nitros Oxide, Polar, Koala Kong und Ripper Roo. Crunch hat sogar einen Geburtstagskuchen mitgebracht. Cortex und N. Gin versuchen, Crash endgültig zu vernichten, doch sie schlagen wieder Fehl und fallen in eine Höhle. Als Crash und Cortex aus der Höhle herauskommen, treffen sie die bösen Zwillinge, zwei Papageien aus der zehnten Dimension. Die bösen Zwillinge stiehlen Cortex’ Gehirn und werfen es ihm zu, Cortex flüchtet in Richtung Eingeborenendorf wo er von Bienen gestochen wird, ihm ein Bienenstock auf den Kopf fällt und er von einem Bären vetfolgt wird. Cortex rennt geradewegs in den Papu Papu rein, weshalb er festgenommen und auf einen Totem gebunden wird. Crash kippt den Totem um und Cortex fällt in einen Fluss. Crash und Cortex sehen sich wieder bei der Farm von Züchter Ernst. Ernsts Wumpa-Bäume wachsen nicht, weil gierige Würmer das Wachstum stören. Er bietet ihnen einen Energiekristall an, wenn sie die Würmer beseitigen, aber Cortex schießt Ernst bewusstlos und nimmt den Energiekristall. Kurz darauf trifft das Duo wieder die bösen Zwillinge. Sie beleben einen uralten Totemgott zum Leben und lassen ihn auf Crash und Cortex los.
Humiliride

Wie Humiliskate, nur anders

Enttäuscht von der Niederlage fliehen die Zwillinge in ihre Heimat zurück, während Cortex einen Plan schmiedet: Wenn sie zum Eisberg-Labor gelangen, welches Cortex in den vergangenen drei Jahren gebaut hat, können sie mit dem Psychotron in die zehnte Dimension reisen. Eingeborener Capu Capu bringt sie mit seinem Boot zur Insel. Cortex präsentiert Crash sein Labor, muss aber frustriert feststellen, dass die Türen zugefroren sind und sie einen anderen Weg nehmen müssen. Dabei tauen sie versehentlich Uka Uka auf, welcher sofort zornig wird und das Duo attackiert. Crash besiegt Uka Uka und Aku Aku überzeugt Uka Uka davon, zusammen die bösen Zwillinge zu besiegen. Leider stellt sich heraus, dass die Tiki-Masken zu schwach für die bösen Zwillinge sind. Moritz, der grüne Papagei, sagt versehentlich, dass sie über „unvorstellbare Reichtümer“ verfügen. N. Brio, N. Gin, N. Tropy und N. Trance tun sich zusammen, um den Schatz zu finden. Cortex eilt zum Psychotron und stellt fest, dass er zwei Kristalle zu wenig hat und sie neue Finden müssen. Auf N. Gins Schlachtschiff sind Kristalle, aber es legt bald ab und sie müssen das Schiff schnellstens erreichen. Crash benutzt Cortex als Schlitten und rutscht den Eisberg runter, dabei formen sie sich zu einem Schneeball und zerstören Dingodiles Haus. Cortex erwähnt ausversehen den Schatz in der Nähe von Dingodile und Dingodile sucht auch den Schatz. Crash betritt N. Gins Schlachtschiff, während Cortex zurück zum Psychotron geht und es einstellt. Das Team hat endlich alle benötigten sechs Kristalle, doch plötzlich platzt Crashs Schwester Coco hinein und zerstört das Psychotron, welches sie Augenblicklich in eine Starre versetzt. Es gibt nur eine Person, die das Psychotron wieder zum Laufen bringen kann: Neos Nichte Nina Cortex. Mit Cortex’ Luftschiff fliegen sie zu Madame Amberlys Akademie des Bösen. Cortex erinnert sich an seine Schulzeit und gerät in den Heizkeller der Akademie des Bösen. Dort treffen sie auf Dingodile, welcher fragt wo der Schatz ist; Cortex stellt sich dumm und Dingodile entflammt das Rohr auf dem Cortex steht. Crash besiegt Dingodile und sucht in den Korridoren nach Cortex, dabei stößt er auf eine Bibliothek welche von den bösen Zwillingen mit Giftmüll geflutet worden ist.
Killme
Schließlich findet Crash Cortex und ihm wird befohlen, das Luftschiff an etwas festubinden. Cortex findet seine Nichte Nina, mit der er sich aus der Schule schleicht. Dabei finden sie das Luftschiff, welches an einen Bus gebunden ist. Der Bus zerstört mehrere Gebäude der Akademie. Cortex trifft auf seine alte Lehrerin Madame Amberly. Er trennt die drei Seile ab, welche Madame Amberly in der Luft halten; Madame Amberly fällt runter und wird nie wieder gesehen. Cortex erinnert sich daran, das er den Prototyp Evolvo-Strahl geschaffen hat und Victor und Moritz seine Haustiere waren. Das Trio reist mit dem Luftschiff zurück zum Eislabor und mit dem Psychotron in die geheimnisvolle zehnte Dimension. Dort treffen sie auf den bösen Crash, welcher Nina entführt und sie als Schlitten benutzt, um den Berg runter unter die Erde zu rutschen. Crash macht dasselbe mit Cortex, doch ist es für ihn eine Qual, im Gegensatz zu seiner Nichte. Als Crash und Cortex aus dem riesigen Loch in der Erde klettern, stellt sich Cortex dem bösen Crash und sagt, er solle ihn stattdessen nehmen. Der böse Crash verfolgt Cortex und der gute Crash macht ihm den Weg frei. Als Cortex den bösen Crash abgehängt hat, findet sich das Trio vor der Festung des Bösen von Victor und Moritz, welche sie augenblicklich infiltrieren. Nach langer Zeit ist das Trio in der Schatzkammer der bösen Zwillinge angekommen. N. Brio, N. Gin, N. Tropy und N. Trance freuen sich über die Reichtümer, die nun ihnen gehören. Cortex klärt sie auf, dass der Schatz Diebesgut ist und Spyro gehört. Spyro setzt die bösen Wissenschaftler in Flammen und sie fliehen. Cortex lacht eine Weile, sieht sich um und findet in einer Ecke den alten Käfig seiner Haustiere. Er nimmt ihn mit. In der Arena der bösen Zwillinge sehen sich Cortex und seine Haustiere wieder, sie erzählen ihm, dass die Umgekehrt-Umkehr-Radioaktivtät der zehnten Dimension ihnen enorme Macht gegeben hat. Cortex befiehlt Victor und Moritz, zurück in ihren Käfig zu gehen, was sie dann auch tun. Der Käfig verwandelt sich in einen riesigen Roboter namens Deathbot, gegen welche Cortex und Nina kämpfen. Als alle Hoffnung verloren scheint, rettet Crash alles indem er Mecha Bandicoot steuert und Deathbot zerstört. Die bösen Zwillinge flüchten ins Haus des bösen Crash, wo sie von ihm gefressen werden. Das Trio geht zurück zum Psychotron, wo Cortex versucht, Crash endgültig loszuwerden. Wie die instabile Natur des Psychotron es besagt, läuft alles schrecklich schief, Cortex wird in Crashs Gehirn befördert und Coco erwacht aus ihrer Starre. Cortex wollte Crash loswerden – doch jetzt muss er hunderte von ihnen ertragen.

VerbündeteBearbeiten

Cortex hat in seiner Karriere mit einer Vielzahl an Bösewichten zusammengearbeitet:

GalerieBearbeiten



Charaktere
Crash BandicootCoco BandicootCrunch BandicootTawnaFake CrashAku AkuUka UkaNeo CortexNina CortexN. GinN. TropyN. BrioN. TranceNitros OxideTiny TigerDingodileRipper RooKoala KongPinstripe PotorooKomodo-BrüderPolarPuraBaby TSpyroNebencharaktere